essay writing services uk review phd comics thesis repulsor field essays online reading daycare business plan template free writing an abstract for a research paper online homework vs paper homework project report on business plan do review literature thesis calgary homework help ultius writing
Projektbereiche  Konflikt- management  Nordstadt-Sprechstunde

Offene Nordstadt-Sprechstunde

Neben einer Konfliktvermittlung im engeren Sinne werden im Rahmen des KODIAQ-Projektes (Kon-fliktvermittlung, Dialog und Aktivierung im Quartier) vor allem Gelegenheiten zum wechselseitigen Austausch und zur Begegnung gegeben sowie interkulturelle Dialogangebote gemacht.

Eines dieser neuen Angebote ist die offene Nordstadt-Sprechstunde, die der Planerladen e.V. jeden Mittwoch von 13.00 bis 17.00 Uhr in der Integrationsagentur (Schützenstraße 42) anbietet. Damit ha-ben alle Bewohnerinnen und Bewohner der Nordstadt die Möglichkeit, sich mit stadtteilbezogenen Anliegen an das Team des Konfliktmanagements zu wenden. Das Format dient dazu, interkulturelle Konfliktsituationen und Interessenunterschiede in der Nordstadt möglichst frühzeitig offenzulegen und anschließend mit geeigneten Methoden eine für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösung zu erarbei-ten.

Dabei können sich Bewohner mit Auseinandersetzungen im persönlichen nachbarschaftlichen Umfeld ebenso an das KODIAQ-Team wenden wie im Falle von quartiers- oder stadtteilbezogenen Konflikten. Im persönlichen Umfeld können beispielsweise Unstimmigkeiten im täglichen Zusammenleben (Lärm, Reinigung des Hausflurs, Mülltrennung etc.) bearbeitet werden. Voraussetzung für eine Mediation durch das Konfliktmanagement ist hierbei, dass die beteiligten Personen bereit sind, gemeinsam nach einer einvernehmlichen Lösung zu suchen.

Quartiersbezogene Konflikte ergeben sich beispielsweise bei der Nutzung des öffentlichen Raums und seiner Infrastruktur bzw. im weiteren Sinne beim Zusammenleben auf Straßen-, Quartiers- und Stadt-bezirksebene. Als Konflikt kann dabei prinzipiell jeder Interessenunterschied und jede Art von konkur-rierender Nutzung verstanden werden, bei denen unterschiedliche Zielgruppen voneinander abwei-chende Anliegen vertreten.

Aufgabe des KODiAQ-Teams ist es in derartigen Fällen, eine Bestandsaufnahme der vorliegenden Situ-ation zu erstellen und in diesem Zuge auch die richtigen Ansprechpartner (z.B. Eigentümer oder die zuständigen Behörden) zu identifizieren, zu informieren und in die Konfliktvermittlung einzubeziehen. Im Rahmen geeigneter Formate (z.B. Nachbarschaftsforen, Diskussionsveranstaltungen) werden dann Strategien zur Verbesserung des strittigen Sachverhalts erarbeitet. Die Konfliktmanagerinnen und -manager fungieren hierbei als allparteiische Moderatoren, so dass der Prozess ergebnisoffen begleitet werden kann und gemeinsam nach einem Konsens gesucht wird. Wenn die Parteien für einen Dialog bereit sind, gelingt es meistens auch einen Konsens zu finden.

Interessierte Bewohnerinnen und Bewohner können die offene Nordstadt-Sprechstunde während der genannten Öffnungszeiten ohne Terminvereinbarung besuchen. Darüber hinaus besteht natürlich auch weiterhin die Möglichkeit, das Team des Konfliktmanagements telefonisch unter 0231-8820700 sowie per Mail unter konflikt@planerladen.de zu kontaktieren oder in der Integrationsagentur Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr vorbeizugehen und einen Termin zu vereinbaren.