Aktuell  Detail
4. Juni 2020

Wohnen in Zeiten von Corona - Regelungen für Mieter*innen

Die Corona-Pandemie betrifft jeden Menschen auf vielfältige Art und Weise. Viele müssen Einkommenseinbußen aufgrund von Kurzarbeit, nötige Kinderbetreuung oder gar Arbeitsplatzverlusten verkraften und haben Sorge, die monatlich fällige Miete nicht mehr zahlen zu können.

Daher möchten der Planerladen e.V. und der Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V. über die aktuellen mietrechtlichen Regelungen in diesen besonderen Zeiten informieren.

In einem ersten Audiobeitrag werden Antworten gegeben auf die folgende Fragen:

  • Muss ich weiter Miete zahlen, wenn ich aktuell in Kurzarbeit beschäftigt bin und sich mein Einkommen verringert hat?
  • Ist der oder die Vermieter_in dazu gesetzlich verpflichtet, mir eine Mietstundung oder Reduzierung bei Einkommensverlusten zu gewähren?
  • Bin ich als Mieter*in aktuell vor Kündigungen trotz Mietrückständen geschützt?
  • Welche Regelungen wurden getroffen, wenn Zahlungsrückstände bei Energieversorgern auflaufen?

-> Hier gelangen Sie zu dem Audiobeitrag.


Dieser Beitrag wurde im Rahmen des Antidiskriminierungsprojektes und des Projektes INKLUDO+, aus Mitteln des AMIF der EU kofinanziert, erstellt.