Aktuell  Detail
15. März 2022

30. Bürgerforum „Nord trifft Süd“ - am 23.03.2022 - Lesen bildet Beziehungen

Unser Thema an diesem Abend lautet „Lesen bildet Beziehungen – Ein Austausch zwischen den Stadtteilen“ und soll sich mit den Möglichkeiten befassen, sich über das Lesen mit anderen zu verbinden und zusammen zu kommen. Wir möchten dazu Menschen aus sehr unterschiedlichen Organisationen in der Stadt Dortmund zu diesem Thema zu Wort kommen lassen, um über die jeweiligen Erfahrungen, Motive und Ansätze zu berichten, aber auch Gemeinsamkeiten aufzuzeigen.

Wir laden für unsere Bürgerforen stets engagierte Persönlichkeiten und Gruppen aus verschiedenen Stadtteilen ein, um sie über ihr Engagement berichten zu lassen und miteinander sowie mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung gibt Bürgerinnen und Bürgern die Chance, interessante Gruppen in Dortmund kennen zu lernen und neue Kontakte zu knüpfen. Das Bürgerforum versteht sich als Dialogforum und ist eine Veranstaltung des Planerladen und der Auslandsgesellschaft.de, gefördert von der Stadt Dortmund.

Als Podiumsgäste sind eingeladen:

  • Yaremehrban, ein Lesekreis für persische Frauen
  • Die Leseförderung des Quartierstreff Concordia
  • Der Bereich Senioren & Bibliothek der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund
  • Das Kulturhaus und Buchladen Taranta Babu


Kay Bandermann ist unser langjähriger Moderator für die Veranstaltung.

Datum: Mittwoch, 23.03.2022
Uhrzeit: 18.30 Uhr
Ort: digitale Veranstaltung
 
Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung unbedingt erforderlich ist:
Tel. 0231 838 00 19, Mail
Der Link für die Online-Veranstaltung wird Ihnen am rechtzeitig per Mail zugeschickt.
 
Für Rückfragen:
Planerladen: www.planerladen.de; Tel. 88 20 700, Mail
Auslandsgesellschaft: www.auslandsgesellschaft.de; Tel: 838 00 26, Mail

 

Die Veranstaltung gibt Bürgerinnen und Bürgern aus verschiedenen Stadtteilen die Chance, interessante Gruppen in Dortmund kennen zu lernen und neue Kontakte zu schließen. Das Bürgerforum versteht sich als Dialogforum und ist eine Veranstaltung der Planerladen gGmbH und der Auslandsgesellschaft.de

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes INKLUDO+ und des Antidiskriminierungsprojektes als Dialogforum durchgeführt. Diese von der Planerladen gGmbH initiierten Dialogforen haben das Ziel anhand von Filmvorführungen, Lesungen oder Podiumsdiskussionen mit Experten eine Plattform zu schaffen, bei der verschiedene Meinungen und Ansichten über migrations- und integrationsrelevante Themen ausgetauscht werden können. Diese sollen einer besseren Verständigung in der Stadt(teil)bevölkerung dienen und das Miteinander fördern.